Imsterberg.com

Imsterberg.com

Imsterberg.com

Imsterberg.com

Imsterberg.com

 

 

 

 

Die westlich des Weilers Höfle auf einem Hügel gelegene Kapelle wurde zu Ende des 18. Jhs. errichtet und 1976 restauriert. Den kleinen einjochigen, dreiseitig abgeschlossenen Bau bedeckt ein leicht geschmiegtes Satteldach mit (neuem) Dachreiter. Das von einem rundbogigen Eingang erschlossene und durch Rundbogenfenster mit Helligkeit erfüllte, tonnengewölbte Innere birgt einen qualitätsvollen Altar aus der Zeit um 1700; je zwei gedrehte Säulchen rahmen das Altarblatt (mit einer Schutzmantelmadonna, bez. 1709) und tragen einen aus schwerem Rankenwerk gebildeten Auszug. Bis zum Jahre 1849 stand dieser Altar in der Kapelle von Vorderspadegg, als die dortige Kapelle vollständig erneuert wurde.

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.